Höchstleistungen im Spätsommer

Bei hervorragendem spätsommerlichem Wetter wurde am 15./16. September 2018 die Arge Alp Leichtathletik Veranstaltung ausgetragen. Perfekt organisiert und bei toller Stimmung durften 330 Athletinnen, Athleten, Betreuerinnen und Betreuer sowie 65 Kampfrichter und viele andere kleine Helfer, ein perfektes Leichtathletik-Wochenende im schmucken Casino Stadion in Bregenz miterleben. Die Länderwertung gewannen das Team aus Bayern vor St. Gallen und dem Südtirol. Dem Gastgeber ein herzliches Dankeschön für die tollen Tage im Vorarlberg.

Tolles Fussballturnier bei perfektem Fussballwetter

Vom 7.-9. September trafen sich 50 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Betreuern zum Arge Alp Fussballturnier für Menschen mit Beeinträchtigung. Drei herrliche Spätsommertage voller sportlichen Leistungen auf dem Fussballplatz, Festlichkeiten in der gemeinsamen Unterkunft und vielen neuen Bekanntschaften mit strahlenden Gesichtern! Gewonnen wurde das Turnier von St. Gallen vor Graubünden und Bayern. Tirol sowie die beiden Teams aus dem Südtirol belegten die weiteren Plätze. Ein grosses Dankeschön an die Gastgeber in Laax!

Kühle Köpfe im heissen Salzburg

Mitte Juli trafen sich traditionsgemäss die Sportschützen der Alpenregionen zum alljährlichen Arge Alpe Sportschiess-Wettkampf. Im Salzburgischen Rif waren 164 Teilnehmer aus allen 10 Regionen vertreten. Diese trotzten dabei der Sommerhitze und zeigten Glanzleistungen in allen Kategorien. Die besten Schützen waren einmal mehr die Bayern vor den Tirolern und den Lombarden. Ein grosses Dankeschön gebührt an dieser Stelle den Organisatoren, welche kurzfristig als Ersatz-Destination einsprangen und einen tollen Wettkampf organisierten.

Länderwertung 2016: Gesamtsieger Bayern

Im Projektjahr 2016 nahmen 1748 Teilnehmer aus der Arge Alp und 82 Teilnehmer aus Gastländern teil.

Total 1830 Teilnehmer im Projektjahr 2016

 

   Land Punkte
1. Bayern

23

2. St. Gallen 31
3. Südtirol 41
4. Tirol 48
5. Ticino 49
6. Graubünden 50
7. Trentino 55
8. Vorarlberg 59
9. Salzburg 70
10. Lombardei 89


Das Siegerland eines Wettkampfes erhält ein Punkt, der Zweitplatzierte 2 Punkte usw. Diejenigen Länder, welche nicht am Wettkampf teilnehmen, erhalten in der Gesamtwertung 10 Punkte zugewiesen.
Sieger der Gesamtwertung ist das Mitgliedsland, welches nach den 9 Wettkämpfen am wenigsten Punkte im Klassement ausweist. Die Gastländer werden in der Gesamtwertung ausgeschlossen.

Unter der Rubrik "Über uns"  finden Sie unter "Archiv"  die Resultate als PDF der einzelnen Wettkämpfe.