Hochstehende Eishockey zum Jahresabschluss im Tessin

Zwischen Weihnachten und Neujahr durften sich die Eishockeyjunioren in Biasca und Bellinzona zum Arge Alp Eishockeyturnier treffen. Als Gastländer haben zusätzlich Thurgau und Baden- Württemberg mitgemacht. Starke, gute und sehr schnelle Spiele waren zu sehen. Als stärkste Region durfte sich Bayern die Goldmedaille zukommen lassen. Zweiter wurde der Gast von Baden Württemberg und die Bronzemedaille ging ans Südtirol.
Ein herzliches Dankeschön an Ivo und Giuseppe für die Mithilfe Vorort und auch an die vielen weiteren Helferinnen und Helfer.

Alpinskirennen der Arge Alp in Ponte di Legno

Am Samstag, 16. Dezember und Sonntag, 17. Dezember 2023, war die Lombardei Schauplatz der Arge Alp Skialpin-Wettbewerbe und empfing in der herrlichen Kulisse von Ponte di Legno die internationalen Delegationen der Alpenregionen Tessin, Graubünden, St. Gallen,, Südtirol, Trentino und natürlich die Lombardei. Als Gast war das Lichtenstein dabei. Die den besten unter 16-Jährigen vorbehaltenen Rennen fanden auf der vom Skigebiet perfekt präparierten Piste von Casola Nera statt. Sonne und eine eisig anspruchsvolle Strecke, stellte die rund 100 Athleten auf die Probe.

Die Veranstaltung war nicht nur vom Rennen geprägt. Es begann am Freitagabend, als die Athleten mit ihren jeweiligen Fahnen durch die Straßen von Ponte di Legno bis zum Hauptplatz marschierten, wo im Beisein des Bürgermeisters von Ponte di Legno, des Direktors für Sport und Jugend der Region Lombardei und des Präsidents des italienischen Wintersportverbandes die Eröffnungszeremonie mit der Hymne der Arge Alp stattfand. Der Samstag bot auch gesellige Momente, die sich an die Kinder und ihre Begleiter richteten. So wurde ein historischer Rundgang durch die Stadt und ein gemeinsamer Abend im G. Zanardelli Professional Training Centre (einem Zentrum für Ausbildung, Fortbildung und Spezialisierung der Skilehrer der Lombardei) angeboten.

Im Rahmen des Rennprogramms, das den Spezialslalom am Samstag und den Riesenslalom am Sonntag umfasste, stand in der Teamwertung der Kanton Graubünden als Erster auf dem Podium, gefolgt von der Lombardei und Südtirol.Die abschließende Siegerehrung mit der Überreichung der Fahnen und dem Abspielen der Hymne fand am Eingang der Rennstrecke vor der herrlichen Alpenkulisse der Pisten von Ponte di Legno statt.

Wir danken allen Teilnehmern und dem Konsortium Ponte di Legno Tonale, den Freiwilligen und dem FISI-Komitee Zentralalpen, die die Veranstaltung organisiert haben.

Beeindruckende Leistungen in Dornbirns Kletterhalle

Das Sportklettern fand dieses Jahr im Dornbirn (Vorarlberg) statt. Am Freitagabend versammelten sich alle Kletterinnen und Kletterer in Hohenems zum gemeinsamen, vom Vorarlberg offerierten, Abendessen. Das Highlight des Abends war der Vortrag von Beat Kammerlander, einer grossen Kletterlegende. Er konnte den Kids viel mit auf den Weg geben.
Mit der erhaltenen Inspiration von Beat stand am Samstag der Wettkampftag an. Auf beeindruckende Art und Weise und mit viel Ehrgeiz wurden die Routen gemeistert. Neben hervorragenden Einzelleistungen durfte sich Bayern als Gesamtsieger krönen. Den guten zweiten Platz belegte die Lombardei vor dem Tirol. Ein herzliches Dankeschön dem ganzen Organisationsteam.

Die Arge Alp Orientierungsläufer/innen zu Gast im Trentino

Am 14. Oktober starteten die Orientierungsläuferinnen und –Läufer bei schönem, warmen Wetter die Staffelläufe in Folgaria, Trentino. Die Arge Alp Regionen wurden mit den drei Gastregionen Baden-Württemberg, Veneto und Piemont ergänzt. Im Zentrum Folgarias fand am Abend die offizielle Eröffnungsfeier sowie die Siegerehrung des ersten Tages statt. Anschliessend gab es ein gemeinsames Abendessen.
Die Einzelwettkämpfe wurden am Sonntag in Lavarone ausgetragen. Die Tessiner, welche bereits nach dem ersten Tag vorne lagen, konnten sich auch am zweiten Tag durchsetzen und sicherten sich damit den Gesamtsieg. Zweiter wurde der Gastgeber Trentino und Dritter wurde Bayern.
Ein grosses Dankeschön gilt dem gesamten Organisationsteam und den zahlreichen Helfern, die bei jeder Aufgabe tatkräftig anpackten und damit erlaubten, den Event so toll zu organisieren.

Saisonabschluss der Leichtathletik im Südtirol

Die Saison für die Leichtathleten der Arge Alp wurde dieses Jahr in Brixen, Südtirol am Wochenende vom 23-24. September beendet.  Zu Beginn des Anlasses wurden alle mit Sonnencaps und T-Shirts ausgerüstet. Bei wechselndem Wetter lief der erste Wettkampftag neben der ein oder anderen technische Hürde gut ab. Am Abend waren alle Athleten und Trainer grosszügigerweise auf ein gemeinsames Abendessen eingeladen, was sehr geschätzt wurde. Am Sonntag kam es bei schönstem Sonnenschein zum Stechen zwischen Bayern und der Lombardei. In der Gesamtwertung konnte sich die Lombardei dann durchsetzen, dementsprechend liessen sie auch das ganze Stadium an ihrer Freude teilhaben. Bayern wurde guter Zweiter, wobei an dieser Stelle gute& schnelle Genesungswünsche an die verletzte Hürdenläuferin gesendet werden. Das Trentino durfte sich über den dritten Platz erfreuen. Ein riesiges Dankeschön den etlichen freiwilligen Helfern, die sich sehr stark engagiert haben und alles gegeben haben, dass dieser Event so auf die Beine gestellt werden konnte.

Arge Alp Sportschiessen 2023

Vom 20.7.23 bis zum 23.7.23 fanden in Wil und Goldach, Kanton St.Gallen, die Arge Alp Sportschützenwettkämpfe statt.

Willkommen geheissen wurden alle Athleten am Donnerstagabend in Wil, bei einer herzlichen Eröffnungsfeier, wo man zuerst viel über die historische Stadt Wil lernen konnte, und danach eingeladen wurde zu einem ausgezeichneten Apero, der ganz alleine von der Mutter  eines Athleten zubereitet wurde!

Am Freitag und Samstag waren die Schützen mit voller Konzentration und höchster Präzision im Einsatz. Samstagabend gaben zwei Ex-Olympiateilnehmer den Athleten ihre wichtigsten Erkenntnisse für eine erfolgreiche Karriere mit auf den Weg. Zu der Siegerehrung wurde fleissig Kägi- Schoggi verteilt, für die Sieger gab es jeweils einen ganzen Meter „Kägi-Schoggi“. Hochüberlegen zeichnete sich das Team Bayern ab, mit einem riesen Vorsprung durften sie sich an der Schlussfeier zum Sieger krönen, vor dem Gastgeber St. Gallen und der Lombardei.

Ein grosses Dankeschön allen Organisatoren und Helfern, für ihren tatkräftigen, verlässlichen und wertvollen Einsatz.

Arge Alp Fussball für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Am Auffahrtswochenende vom 18.-21. Mai 2023 fanden in Vahrn, Südtirol, die Arge Alp Fussballspiele statt. Zum zweiten Mal waren die Juniorenmannschaften mit den Teams der Menschen mit Beeinträchtigung vereint. Durch das Zusammenführen beider Fussballturniere konnten alle voneinander lernen. Wo sich das technische Können und die Schnelligkeit der Junioren durchgesetzt hat, zeigten die Menschen mit Beeinträchtigung, wie man mit Leidenschaft und Ehrgeiz eine grosse Harmonie auf den Fussballplatz bringen kann.
Bei den Menschen mit Beeinträchtigung konnte sich Bayern 1 als Turniersieger krönen, vor Vorarlberg und dem Tirol.
Die Vorarlberger Mädchen gewannen vor Tirol und Südtirol das Mädchenturnier.
Trentino wurde vor Südtirol und St. Gallen starker Erster bei den Knaben.

Herzliche Gratulation allen Teilnehmenden und ein grosses Dankeschön allen Helfenden und Organisatoren von Vahrn!

Arge Alp Eiskunstlauf in Telfs/Tirol

Am Wochenende vom 17.-19. März fand in Telfs, Tirol, unweit von Mösern, dem Gründungsort der Arge Alp, der Eiskunstlaufwettkampf statt. Bei der Eröffnungsfeier wurde die Ansicht geteilt, dass die Gründung der Arge Alp quasi der Vorreiter der EU war/ist und die teilnehmenden Athleten wurden als Friedensbotschafter bezeichnet. Wie dem auch sei, es sind viele schöne Worte für diesen Event gefallen. Schön ging es dann auch auf dem Eis weiter. Die Eiskunstläuferinnen und Läufer lieferten einzigartige Küren ab und kämpften hart um jeden Punkt. Neben all den tollen Einzelleistungen durfte sich das Südtirol als stärkstes Team über den Gesamtsieg erfreuen, starker Zweiter wurde das Tessin vor dem guten Dritten Trentino. Vielen herzlichen Dank an Theresa und all ihren Helfenden sowie den Trainerinnen und Trainer und Athletinnen und Athleten für ihren tollen Einsatz.

Länderwertung 2022: Sieger Bayern

Projektjahr 2022 mit 1712 Teilnehmenden aus Arge Alp Ländern und 106 Teilnehmenden aus Gastländern.

Total 1818 Teilnehmende im Jahr 2022

   Land Punkte
1. Bayern 26
2. Südtirol 30
3. St. Gallen 34
4. Tessin 44
5. Graubünden 51
6. Tirol 55
7. Vorarlberg 61
8. Trentino 63
9. Lombardei 72
10. Salzburg 75