Tessin gewinn die OL-Länderwertung

Nach zehn Jahren war der Freistaat Bayern wieder Gastgeber für die ARGE-ALP-Wettkämpfe im Orientierungslauf. Knapp 500 Sportlerinnen und Sportler trafen sich ein und freuten sich, dass endlich wieder internationale Wettkämpfe dieser Art möglich sind und der Wettergott sich an beiden Tagen mit viel Sonne bedankte. Beide Wettkämpfe fanden in einem Gebiet statt, welches das typische Hügelgelände im Bayerischen Vorwald hervorragend widerspiegelte und gekennzeichnet ist von einem dichten Wegenetz mit einem Wechsel zwischen offenem, gut belaufbarem Hochwald.

Die Staffel war der Wettbewerb des Gastgeberlandes. Bei 12 der 15 Kategorien lief ein Team aus Bayern in die Medaillenränge. Nach den spannenden Einzelläufen vom Sonntag, erwiesen sich die Gäste aus dem Tessin als die Stärkste OL-Region. Die Gesamtwertung nach Staffel- und Einzelläufen geht an Ticino vor Bayern und Trentino.

Dem Organisations-Team rund um Gesamtleiter Alfons Ebnet - ein grosses Dankschön.

Grosses Treffen der Leichtathletik zum Saisonschluss

Am Wochenende des 18./19. September 2021 begrüsste das Tessin die Leichtathleten der Alpenregionen. Es gab einige Highlights! So nahm seit langer Zeit wieder einmal die Lombardei am Wettkampf teil, womit alle 10 Arge Alp Regionen dabei waren. Als Gastland war das Piemont vertreten und für das Gastgeber-Team, ging gar Europameisterin und Olympiateilnehmerin Ajla del Ponte an den Start.

Wie Tag und Nacht verhielt sich das Wetter. War das Wetter am Samstag sonnig und heiss, zeigte es am Sonntag seine Kehrseite mit sehr starkem Regen und Wind. Eine ganz besondere Gratulation gilt allen Athletinnen und Athleten, sie machten selbst bei strömendem Regen bis zum Schluss grossartig mit.

Gewonnen hat Bayern vor der Lombardei und dem Gastgeber Tessin.

Endlich durften wir wieder…..!

Mit viel Sonnenschein gesegnet durften die Teams von 5 der 10 Arge Alp Regionen in Schruns zum Arge Alp Fussballturnier für Menschen mit Beeinträchtigungen antreten. Nachdem am ersten Tag nicht nur alle Athleten, sondern auch einige Trainier sehr ehrgeizig dem Ball nacheiferten, wurden die Spiele mit der offiziellen Feier eröffnet. Als Belohnung für die erbrachte, grossartige Leistung gab es neben einem gemeinsamen Abendessen auch ein Konzert der Alphornbläser aus dem Montafon.

Bei der Endrunde vom Sonntag belegte Tirol den guten dritten Platz. Im grossen Finale musste sich Vorarlberg geschlagen geben. Der Turniersieg ging an Bayern. Herzliche Gratulation und ein grosses Dankeschön allen Organisatoren.

Absage aller Arge Alp Veranstaltungen 2020

Leider mussten aufgrund der Covid19-Epidemie, im 2020 sämtliche geplanten Arge Alp Sportveranstaltungen abgesagt werden.

Länderwertung 2019: Gesamtsieger Bayern

Im Projektjahr 2019 nahmen 1943 Teilnehmer aus der Arge Alp und 115 Teilnehmer aus Gastländern teil.

Total 2058 Teilnehmer im Projektjahr 2019

 

   Land Punkte
1. Bayern

23

2. Südtirol 29
3. St. Gallen 40
4. Tirol 46
5. Graubünden 47
6. Tessin 51
7. Trient 54
8. Vorarlberg 59
9. Salzburg 76
10. Lombardei 77


Das Siegerland eines Wettkampfes erhält ein Punkt, der Zweitplatzierte 2 Punkte usw. Diejenigen Länder, welche nicht am Wettkampf teilnehmen, erhalten in der Gesamtwertung 10 Punkte zugewiesen.
Sieger der Gesamtwertung ist das Mitgliedsland, welches nach den 9 Wettkämpfen am wenigsten Punkte im Klassement ausweist. Die Gastländer werden in der Gesamtwertung ausgeschlossen.

Unter der Rubrik "Über uns"  finden Sie unter "Archiv"  die Resultate als PDF der einzelnen Wettkämpfe.