Ein Orientierungslauf bei Sonnenschein und Regen

Am Wochenende des 8./9. Oktobers 2022 fand im Dorf Isone der Orientierungslauf statt, an dem über 500 Sportlerinnen und Sportler aus den 10 Arge-Alp-Regionen und zwei Gastregionen, dem Thurgau und Baden-Württemberg, teilnahmen. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem kantonalen Sportamt und dem Tessiner Sportverband ermöglichte eine optimale Organisation des Rennens ohne besondere Zwischenfälle. Der Staffellauf am Samstag fand bei perfektem Wetter statt: Sonnenschein und eine bezaubernde Berglandschaft bildeten die Kulisse. Der Einzelwettkampf am Sonntag begrüßte die Teilnehmer leider mit starkem Regen, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.
Das Tessin ging als Siegerregion hervor, gefolgt von Graubünden und St. Gallen.

Sportkletterer starten im Fussballstadion

Im Kybunpark, dem Zuhause des FC St. Gallen wurden die Arge Alp Sportkletterer am Freitagabend, 14. Oktober mit einem leckeren Dreigängebuffet mit Blick auf den «heiligen Rasen» begrüsst und in St. Gallen willkommen geheissen. Nach 2012 war St. Gallen das zweite Mal Austragungsort der Arge Alp Sportkletterwettkämpfe.

Geklettert wurde dann am Samstag, 15. Oktober 2022 in der imposanten Kletterhalle St. Gallen. Alle zehn Arge Alp Länder waren mit Delegationen am Anlass vertreten und die jungen Kletterinnen und Kletterer zeigten ganz tolle Leistungen. Die Mannschaftswertung gewann das Tirol mit 72 Punkten vor dem Team aus Bayern (68 Punkte) und dem Südtirol, welches mit 56 Punkten den dritten Rang belegte. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Mitarbeitenden der Kletterhalle St. Gallen und an das gesamte "Wettkampfbüro" unter der Leitung von Stephan Meier vom Schweizer Alpen-Club SAC! Auf ein Wiedersehen im Oktober 2023 im Vorarlberg.

Leichtathletik mit Weltklasse-Teilnehmerinnen und Teilnehmern

In Hallein, Salzburg fand am Wochenende des 24./25. September 2022 der Arge- Alp Leichtathletikwettkampf statt. Trotz angesagtem Regen blieb es glücklicherweise trocken und alle Disziplinen konnten reibungslos durchgeführt werden. Es gab viele Kopf an Kopf Rennen, bei einigen Disziplinen war der Sieger jedoch auch hoch überlegen, dies nicht zuletzt, da sich unter allen Athleten 13 EM und 5 WM Teilnehmer befanden! Den organisierenden aus Salzburg gebührt ein spezieller Dank, nicht nur haben sie sich komplett ins Zeug gelegt, dass alles funktionierte, auch haben sie sich um Zückerchen für die Athleten bemüht, so wurden 5 Hotelgutscheine für je zwei Personen unter allen Teilnehmenden verlost. Hervorzuheben ist auch der grossartige Zusammenhalt der Athleten innerhalb der Teams, wie sie sich alle füreinander einsetzten und sich gegenseitig anfeuerten. Gesamtsieger wurde Bayern, vor Südtirol und den guten dritten Platz holte sich St. Gallen.

Jubiläumsschiessen auf der Olympia-Schiesssportanlage in Bayern

Auf der Olympia-Schiesssportanlage von 1972 durfte vom 21.-24. Juli 2022 der Arge Alp Wettkampf im Sportschiessen stattfinden. Es konnten gleich drei Jubiläen gefeiert werden. Die 50 Jahre der olympischen Schiessanlage, die 50 Jahre der olympischen Spiele und die 50 Jahre des Arge Alp Projekts.

Es war eine sehr freudige Zusammenkunft, bei welcher das disziplinarische, sportliche und dankbare Verhalten der Schützinnen und Schützen von den bayerischen Mitarbeitern sehr geschätzt wurde. Unter den Athletinnen und Athleten befanden sich auch mehrere Olympiateilnehmer und teils sogar Medaillengewinner. Schön war auch, dass seit langem wieder einmal eine Delegation aus der Lombardei an einer Arge Alp Veranstaltung begrüsst werden durfte. In der Länderwertung holten sich die Bayern mit grossem Vorsprung den Heimsieg, vor der Lombardei und St. Gallen. Ein riesiges Dankeschön gehört der sehr guten Organisation durch Jan Aeply und all seinen Helferinnen und Helfern.

Verbindendes Arge Alp Sport Fussballturnier zum 50-Jahrjubiläum der Arge Alp

Am Auffahrtswochenende fanden im Zillertal im Tirol die Arge-Alp Fussballturniere der Mädchen, der Knaben und der Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen statt. Ganz besonders erfreulich war, dass auch vier Mädchenmannschaften zum Fussballturnier angereist waren. Weiter wurde erstmals das Turnier für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen in das Turnier der Jugendlichen integriert. Durch das so viele verschiedene Mannschaften zusammentrafen, gab es einen tollen Austausch mit grosser gegenseitiger Unterstützung der Teams. Neben den Fussballspielen durften die Fussballer kostenlos ins Schwimmbad oder zum Rodeln gehen.

Schlussendlich gewann in jeder Kategorie eine andere Arge Alp Region. Bei den Menschen mit Behinderung gewann Bayern 1 vor Vorarlberg vor Bayern 2. Die Voralbergerinnen holten sich beim Mädchenturnier den Sieg, vor Tirol, und den St. Gallerinnen. Auch bei den Jungs wurden die St. Galler Dritter, sehr guter Zweiter wurde Südtirol und Gastgeber Tirol durfte in dieser Kategorie den Turniersieg feiern.

Ein riesengrosses Dankeschön geht an die ausgezeichnete Organisation aller Beteiligten im Zillertal! Herzliche Gratulation allen Sportlern zu den hervorragenden Leistungen!

Länderwertung 2019: Sieger Bayern

Projektjahr 2019 mit 1943 Teilnehmende aus Arge Alp Ländern und 115 Teilnehmende aus Gastländern.

Total 2058 Teilnehmende im Jahr 2019

   Land Punkte
1. Bayern 23
2. Südtirol 29
3. St. Gallen 40
4. Tirol 46
5. Graubünden 47
6. Tessin 51
7. Trient 54
8. Vorarlberg 59
9. Salzburg 76
10. Lombardei 77